Nyang Shwe 2018



Nach einem kurzen Aufenthalt in Kalaw, hieß es für uns am Sonntag wieder Koffer bzw. Rucksäcke packen, um weiter nach Nyang Shwe am Inle Lake zu reisen.
Immer noch begleiteten wir das ICD- Team, um auch hier kostenlose Behandlungen für hilfsbedürftige Menschen und Zahnputztraining in Schulen durchzuführen.
Nachdem der Ort, also das Hotel, für die bevorstehenden Behandlungen gesegnet wurde, wurde morgens ein Screening in einem Kloster durchgeführt, sodass die Mönche mittags zu den Behandlungen ins Hotel kommen konnten. Nach der kurzen Einführung über Zahngesundheit verteilten wir außerdem Zahnbürsten und -pasta. Lisa und Saskia war es aus traditionellen Gründen nicht erlaubt diese den männlichen Mönchen persönlich zu überreichen.
Mittags und nachmittags führten wir Behandlungen im Hotel durch. Das Wartezimmer befand sich übrigens auf einer Wiese, sodass die Patienten im Schatten der Bäume warten konnten.

Auch Dienstag morgen hieß es für uns früh Aufstehen, da wir zu einer Schule gefahren sind. Überraschenderweise wurde die Präsentation kurz unterbrochen, um den Minister des Shan State samt Kamerateam in Empfang zu nehmen. Dieser lauschte gespannt dem Vortrag, um danach wieder seinen Pflichten nachzukommen.
Anschließend wie immer – Zähne putzen in Kleingruppen.
Mittags und nachmittags wurden dann wieder dutzende Behandlungen durchgeführt.

Mittwoch:
Um uns die atemberaubende Schönheit des Inle Lakes zu zeigen, nahm uns das Team des ICD mit auf eine Bootstour. Beeindruckend waren die schwimmenden Gärten, die Häuser, die inmitten des Inle Lakes nur auf Holzstelzen gebaut sind und die für uns unvorstellbare Rudertechnik der Menschen, die nur mit den Füßen in der Lage sind ihre Boote über das Wasser zu bewegen.
Aber – Bilder sagen wohl mehr als tausend Worte 😉